Im zweiten Teil unseres großen Uwe Boll-Interviews sprechen wir mit dem Regisseur über seine ersten Gehversuche in Hollywood: Wie schafft es ein Student aus Burscheid nach Hollywood? Wie liefen die ersten Gespräche mit Stars wie Mickey Rourke und Jean-Claude Van Damme ab? Und warum wird es für Boll immer schwieriger, seine Filme zu finanzieren? Hier geht’s zum ersten Teil des Interviews.

Hier könnt ihr Rampage 3 bei Indiegogo unterstützen.

 

15 Kommentare zu “Das Uwe Boll-Interview: Teil 2

  1. Hammer Interview. Obwohl ich kein Fan der Boll Filme bin, find ich ihn zumindest in diesem Interview sehr symphatisch. Ist auch mal übelst interessant so direkt was über das Filmbusiness zu lernen. Vor allem für jemanden wie mich, der selbst mal Spielfilmregisseur werden möchte ;-) Daumen hoch Robin. Mehr so Interviews und ich besuch eure Seite regelmäßiger!

    Antworten
  2. Uwe’s Phase 4 könnte sehr interessant werden. Evtl. wird er ja zum Protagonisten seines eigenen Films und dreht in Zukunft Dokus über das System Hollywood. Wer weiß… Danke für das spannende Interview!

    Antworten
  3. ersteinmal gutes und interessantes interview
    meiner meinung nach bestätigt uwe boll seine kritiker
    er findet seine eigenen schauspieler drittklassig, anstatt talentierte unbekante schauspieler zu rekrutieren
    er findet seine eigenen filme (dungen siege, bloody rain) nicht gut
    anstatt einen guten film zu machen, machen er lieber ein duzend filme die nichts kosten
    ich finde, man merkt ihm und seinen filmen an, dass er sie macht um geld zu verdienen, anstatt aus leidenschaft

    Antworten
  4. Ich muss sagen, ich bin echt überrascht, wie sehr mir dieses Interview gefällt. Zuvor habe ich halt nur so viel negatives über Uwe Boll gehört und war dementsprechend etwas unsicher, in welche Richtung dieses Gespräch laufen wird, aber der Mann hat nicht nur echt schöne Anekdoten zum Film-Business hier und in Hollywood, viele seiner Aussagen würde ich sogar unterschreiben. Sehr sehr schönes Interview bisher!! Bin gespannt auf die nächsten Teile! :3

    Antworten
  5. Falls du jemals wieder mit Uwe Boll sprechen solltest, bitte sag im dass er sich nie(!) wieder selbst synchronisieren soll wie in Rampage 2.

    Kein wunder warum er dir geraten hat das im OT zu schauen ;)

    Antworten
Jetzt kommentieren!