Bei all den Spielen, die wir heute regelmäßig hinterher geworfen bekommen, kann man schon einmal den Überblick verlieren. Das Ergebnis: Einzelne Highlights gehen im Meer der Durchschnittlichkeit verloren. Mit “Umsonst Gezockt” möchte ich euch künftig eine Übersicht über die Angebote von Playstation Plus und Xbox Live Gold geben und verraten, welche Spiele ihr definitiv nicht verpassen solltet – und wann es sich sogar lohnt, freiwillig ein paar Euro hinzulegen und die Entwickler so zu unterstützen.

22 Kommentare zu “Umsonst Gezockt: Januar 2015

  1. Es ist eine schöne Format Idee.
    Ich hab keine Konsole, also guck ich das damit ich weiß was ich mir im Steam Shop kaufen sollte.

    Wie wär es mit einem Format in dem einer von euch über die Steam Angebote der Woche redet?
    Oder du könntest noch diese Kategorie am Ende des Videos hinzufügen.
    Insgesamt wie immer alles Top.

    Antworten
  2. Grandioses Format, welches mich sicher öfters auf neue gratis Spiele aufmerksam machen wird, da ich hier regelmäßiger reinschaue als in den PSN Store :)

    Übrigens finde ich, dass das Moderieren vor dem grünen Wandteppich ordentlich was her macht. Kann also gerne Öfters zum Einsatz kommen. :)

    Grüße,
    Moe

    Antworten
  3. Schönes Format :)

    “The Swapper” hab ich komplett aus den Augen verloren, danke für die Erinnerung :P

    Da es auch auf Steam erschien, hab ich es mir dort mal geholt. Hab sowieso kein PSN+ auf meiner PS3.

    Antworten
  4. Das Format gefällt mir, nur der Name war mir am Anfang etwas zu irreführend! Dachte mir erst, er meint die Spiele die nicht empfehlenswert waren! ;)

    Antworten
  5. Ja geilo, gefällt mir echt gut…
    Schade das es bei Nintendo nicht solche Aktionen gibt aber da ist ja auch das ganze online-Ding etwas anders gestaltet…
    Aber dafür könntet ihr deren Angebote mal ab und an unter die Lupe nehmen, aktuell gibt’s zb. Shovel Knight für nen schlanken 10er statt der üblichen 15€…

    Antworten
  6. Ich finde “Umsonst gezockt” ein wirklich gutes Format.
    Zum einen gibt es das noch nicht bzw. nicht so häufig und da ich selbst PS+ habe, aber viel zu selten daran denke nach interessanten Spielen zu sehen, ist das Format eine wirklich Hilfe für mich. :)

    Werde mit “The Swopper” aufjedenfall mal ansehen, und vl lass ich ja wirklich paar Euro springen.

    Bin schon gespannt was sich nächsten Monat umsonst zocken lässt.

    Antworten
  7. Dachte zuerst an eine Auswahl an Geheimtiteln die es derzeit kostenlos gibt. Eine einfache Aufzählung sämtlicher PS Plus und XBOX Gold Titel hätte ich jetzt nicht erwartet. Okay die persönliche Note und die schnelle “Review” retten es noch ein wenig, aber ich fände es viel besser wenn du auch mal etwas übern Tellerrand schauen könntest ( vorallem der PC, Android und ITunes sind voller Perlen, in einem Meer aus Billionen Titeln x.X ).

    Zu der Greenscreengeschichte. Ich war nie ein Fan von dem Konzept ( ähnlich wie die GIGA Reviews damals ). Ich finde es stellt den Tester in einen zu großen Mittelpunkt im Vergleich zum eigentlichen Spiel. Ich persönlich würde empfehlen es weniger, dafür gezielter einzusetzen. Zum Beispiel braucht man dich nicht zu sehen während du das Spiel erklärst, man kann dich aber gerne sehen wenn du deine Persönliche Meinung zum Spiel abgibst. Das wäre eigentlich perfekt gewählt ^^

    Antworten
  8. Sehr schönes Format! Es gibt einen netten Überblick was es sich zu zocken lohnt. Kann es sein, dass du für die Vita Duke Nukem 3D vergessen hast oder gibt es das in Deutschland aus rechtlichen Gründen gar nicht?
    Noch zwei Anmerkungen zur Monnetarisierung der Games: Da man ja für xbl Gold und ps Plus rund 60€ im Jahr zahlt, sind die Spiele natürlich nicht ganz gratis, sondern kosten, wenn man es runterbricht, rund 2€ pro Spiel. Die Subscription Fees gehen natürlich direkt an Sony bzw Microsoft, jedoch geben diese pro Download des jeweiligen Spiels ein paar Cent an den Entwickler ab. Dazu gibt es ein ziemlich nettes Video von Michael Pachter, wo er das genau erklärt.
    Das zweite ist, dass man, wenn man ein Spiel einmal heruntergeladen hat, ja gar keine Möglichkeit mehr hat, dafür noch Geld auszugeben, ausser man wartet, bis das Abo ausgelaufen ist.

    Antworten
  9. Bin zwar PC-Spieler, aber trotzdem ich finde so ein Format sehr wichtig und finde es gut, dass du nochmal extra betonst welche Spiele man sich trotzdem kaufen sollte. Greenscreen finde ich gut, damit auch ich, der diese Spiele nicht kennt einen Eindrucjk von ihnen bekomme. Gerne auch Ähnliches für PC erwünscht (SteamSales, Humble Bundle oder was weiß ich..). Habt ihr Lust auch etwas Technisches zu machen oder habt ihr damit weniger am Hut? ALso Modding vorstellen, möglicherweise selbst modden. Du robin bist ja glaub ich nicht so der Programmiermann :D , aber wenn Tom sowas kann würde ichs gerne sehen :)
    Mfg Postea

    Antworten
  10. Swery hat schon auf Twitter geschrieben, dass er D$ beendet hat. Was er unter anderen auch den Fans und einer tollen Community zu verdanken hat. Ich bin froh, dass er es doch beenden konnte.

    Antworten
    1. D4 mein ich doch. Ich habe nur eine Kritik, sobald man sein Kommentar gepostet hat, wird das laufende Video automatisch beendet. Das ist zwar nicht all zu tragisch, aber ein wenig stört es.

      Antworten
  11. Ich als PC-Spieler kann zwar nicht viel mit dem Format anfangen, jedoch finde ich es gut gemacht um hier mal mein Feedback dazu abzugeben. Meiner Meinung nach eignet sich das Format sehr gut um Spielanfängern einen Einblick in die jüngere Videospiel Geschichte zu geben und sie auf Gelegenheiten zum nachholen von Klassikern aufmerksam zu machen.

    Antworten
    1. Ach neja, ich hab keine Konsole, wurde aber mal wieder an “the Swapper” erinnert, mit ein paar Szenen aus dem Spiel und einer kurzen Meinung Robins (Ich habs bereits gekauft, muss es aber noch installieren).
      Fänd ich ganz gut, wenn ab und zu Multiplattformer dabei wären, auch wenn sich der Reiz der Auswahl vornehmlich durch das Attribut “gratis” definiert und man für PC-Versionen dann wahrscheinlich nichts spart.

      Grüßele

      Antworten
  12. Wirklich nettes Format, dass einen guten Überblick verschafft. Ich würde nur mal recherchieren wie denn die Gewinnbeteiligung für die Entwickler aussieht. Die Spiele werden ja nicht wirklich verschenkt, da man ja im Jahr auch seine 50€ dafür zahlt.
    Sony und Microsoft werden die Entwickler sicherlich bezahlen müssen. Ich meine auch mal auf dem PlayStation.blog gelesen zu haben, dass das relativ lukrativ für kleinere Studios ist, sodass manche Indie-Spiele ja sogar als PS+ Spiele launchen.

    Antworten
  13. whoa geil Robin geil hab mir ja dank euch eine XboX one(hätte aber auch an der WIi U liegen könen die ich mir wegen bayonetta 2 geholt hab und jetzt brauch ich irgend wie alle konsolen ,verdammte exklusiv titel^^) gehollt für sunset overdrive was echt mega ist und jetzt noch D4 for Free Yeah

    tolles Format green screen verdeckt zwar etwas die Spiele aber so wirkt es für mich dynamischer als auf der Couch

    Antworten
Jetzt kommentieren!