Willkommen bei unserer super ernst gemeinten, absolut objektiven und garantiert immer auf den Punkt gebrachten Wir-gucken-verrückte-Spiele-Werbung-und-bewerten-sie-im-Anschluss-Show! An dem Titel sollten wir vielleicht noch arbeiten…

Falls ihr nach dem Video noch immer Lust auf schräge Spiele-Werbung habt, dann schaut doch mal bei der SuperKreuzBurg vorbei, dort haben wir eine N64 Werbe-VHS angeschaut. Oder ihr werft einen Blick auf den Ursprung dieses Formats und schaut euch das alte GIGA-Zelda-Werbungs-Video an. Und falls ihr einfach nur Retro wollt: Schaut doch mal bei T23 vorbei, da spielen wir gerade Xena auf der PS1!

Hier kommt ihr zu den Clips:

Werbung #1 – 1:07 (Pokémon)
Werbung #2 – 5:39 (Mario Kart DS)
Werbung #3 – 11:33 (PoP: Sands of Time)
Werbung #4 – 14:48 (MGS3)
Werbung #5 – 17:10 (Tomb Raider)

6 Kommentare zu “Wir gucken verrückte Spiele-Werbung – Folge 1

  1. weitere Ergänzung zur MK DS-Webung:

    das Grinsen in die Kamera der int. Mitspieler ist daraus begründet, dass diese Luigi jedesmal vorher mit einem Panzer treffen und sich darüber natürlich freuen ( Schadenfreude und so..) – dem ensprechend Luigis Reaktion.

    Irgendwie hab ich beim Ansehen des Videos den Eindruck gehabt, ihr habt diesen Aspekt bei eurer Bewertung außer Acht gelassen.. ;)

    Antworten
  2. Richtig schönes Format^^

    Nur zur Info:

    Bei der Mario Kart DS Werbung sagt Mario: "Tadaima" , was soviel heißt wie: "Ich bin wieder zu Hause". Normalerweise werden Japaner dann von anderen mit "Okaeri" bzw. "Okaeri nasai" begrüßt, was soviel heißt wie: "Willkommen daheim."

    Antworten
  3. Die Tomb Raider/Dreamcast-Werbung hätte man auch so in eine Switch-Folge einbauen können und es schlicht für Verarsche gehalten :D

    Antworten
Jetzt kommentieren!