Geoff Keighley hat mal wieder Hideo Kojima aus seinem gemeinsamen Käfig mit Guillermo Del Toro und Mads Mikkelsen gelassen (sehr zum Misfallen von Kojima selbst) und ihn gleich auch noch davon überzeugt, eine acht Minuten lange Zwischensequenz aus “Death Stranding” zu den Game Awards mitzubringen. Klar, dass Robin da mal die Kamera anwerfen musste…

2 Kommentare zu “Robin reagiert: Death Stranding Game Awards Trailer

  1. Ich hatte eher das Gefühl, das Baby zeigt den Daumen hoch für "No problem, I got you covert!"
    Auch glaube ich eher, dass Babies die Einzigen sind, die diese Monster wahrnehmen können, weshalb das Gerät auf deren Rücken auch erst anschlägt, wenn sie ein Baby bei sich haben (das vom Hauptcharakter hat erst angefangen zu arbeiten, nachdem er das Baby aufgenommen hat) und durch irgend etwas ist das Baby jetzt in ihm und dadurch kann er jetzt vermutlich die Welt so wahrnemen, wie das Baby selbst, vermutlich steckt da eine philosophische Idee dahinter wie man sie woanders schonmal gesehen hat.

    Schauen wir mal, was das gibt XD

    Antworten
Jetzt kommentieren!