Wir reden über das frisch enthüllte Far Cry Primal, über den neuen 3DS-Titel Animal Crossing: Happy Home Designer, über Transformers: Devastation von Platinum Games und über das Finale von How I Met Your Mother. Fragt nicht. Das alles und mehr in Hooked FM #45!

Den Cast gibt es auch als .mp3-Download (Rechtsklick – Ziel/Link speichern unter) und auf iTunes.

Falls euch Hooked gefällt, dann unterstützt uns doch auf Patreon.com/hooked – wir sind für jeden Support dankbar!

Probiert Audible mit einem kostenlosen Probe-Monat aus (Affiliate):  http://www.audible.de/hooked

Timestamps für Skipper:

01:18 – Far Cry Primal
08:46 – Transformers Devastation
20:40 – Animal Crossing: Happy Home Designer
31:48 – Tales From the Borderlands, Ep. 1
37:33 – Destiny: The Taken King
46:25 – Stasis
54:30 – The Witcher 3: Wild Hunt
1:05:40 – Super Meat Boy
1:09:22 – The Last of Us: Left Behind
1:12:40 – Star Wars: Battlefront
1:20:36 – How I Met Your Mother Finale

6 Kommentare zu “Hooked FM #45 – Happy Home Designer, Transformers, HIMYM & mehr!

  1. Die Kritik des HIMYM-Finales ist mein neuster liebster “Robin-rant”! Robin beschreibt absolut perfekt was mich auch alles aufregte. Ich weis noch, als ich damals das Finale sah, da mussten sich anschliessend einige Personen in meinem Umfeld eine Schilderung meines Frusts anhören. Dieses Finale ist so extrem scheisse, das muss man einfach mit seinen Mitmenschen teilen :)

    Antworten
  2. Zu Battlefront:
    Meiner Meinung nach ist das große Problem vom neuen Battlefront, dass zwanghaft versucht wurde das Spiel anders zu machen als Battlefield. Dadurch fehlen viele Elemente die es in Battlefront 1 und 2 auch schon gab, da diese Spiele halt einfach sehr viele Gemeinsamkeiten mit Battlefield hatten.
    Das alles wäre kein Problem wenn fehlende Elemente mit neuen charakteristischen Elementen ersetzt worden wären, aber so Sachen wie Power-Ups machen das Spiel einfach nicht besser.

    Fehlende Klassen, nicht wählbare Spawns (zumindest in Dropzone und Walker Assault) und das Buddy-System machen das koordinierte Spielen in einem Team sehr schwer.

    Zuletzt, Matchmaking:
    Wenn man in dem Spiel eine Party erstellt und der Gruppenleiter ein Spiel sucht und auch findet, müssen alle Party-Mitglieder selbständig dem Spiel des Gruppenleiters beitreten. Allerdings findet man fast nie einen Server mit genug freien Slots für die Party.

    Wie Robin schon gesagt hat, größere Ähnlichkeiten zu Battlefield (und damit gleichzeitig zu den alten Battlefronts) hätten dem Spiel sehr gut getan.

    Antworten
  3. Hachja, Robin beim ranten zuzuhören ist immer wieder schön :D

    41:13
    Tom, da verwechselst du bestimmt was. Hab alle Dragon Age Bücher außer dem Zweiten gelesen und fand den ersten mit Abstand am schwächsten. Die letzten 3(Asunder, Masked Empire und Last Flight) kann ich allen Dragon Age Fans wärmstens empfehlen.

    Antworten
  4. Ohne Witcher 3 gespielt zu haben würde ich Robin bezüglich Rollenspielen (beinahe) grundsätzlich zustimmen, dass mir weniger Kämpfe (fast) immer besser gefallen würden. Ich verstehe deinen Punkt aus einer allgemeineren Sicht total :)

    Antworten
    1. Und bezüglich des Endes von HIMYM:
      Ich fand die grundsätzliche Idee des Endes garnichtmal so schlecht, aber die Durchführung…. Nunja… Ich glaube, dazu hat Robin schon alles gesagt ^^

      Antworten
Jetzt kommentieren!