Ihr hört den Feedback-Podcast von Hooked FM! Alle zwei Wochen nehmen wir einen zusätzlichen Podcast auf, in dem wir ausschließlich eure Fragen beantworten. Eine Woche vor offiziellem Erscheinen können 10$-Patreon-Unterstützer den Podcast bereits hören, danach sind alle anderen dran. Wo könnt ihr Fragen stellen? Ganz einfach: In den Kommentaren!

Hier gibt es den .mp3-Download und hier kommt ihr zu iTunes!

64 Kommentare zu “Hooked FM Feedback #01 – Strandurlaub, Fehlkäufe und musikalische Peinlichkeiten

  1. Hey Freunde,
    Ich wollte nochmal meinen Senf, bezüglich der YouTube-Werbe Geschichte, hinzugeben:
    Also es gibt 3 Arten von Werbung auf YouTube:
    1.Display-Anzeigen (Box am unteren Rand des Videos)
    2.In-Stream Anzeige (Unüberspringbarer Werbeclip)
    3.True-View Anzeige (Nach 5sec überspringbarer Clip; Youtuber bekommt erst nach min. 30sec Geld, wenn die Anzeige kürzer als 30sec ist muss der Clip komplett geschaut werden)
    [Theoretische 4: Special Ads: Product Placement etc.]
    Hoffe ich konnte nerven :D

    Antworten
  2. Hi Leute!

    Eine Frage vor Allem an Tom:
    Ich habe mir zu Weihnachten den 3DS geholt, meine letzte Erfahrung in die Richtung war der aller erste Nintendo DS als er rauskam. Ich habe also kaum einen Überblick über gute Spiele.
    Könntest du mir bitte deine Lieblingsspiele für NDS und 3DS verraten bzw. Spiele die man gespielt haben muss? Wenn es geht nicht ganz so nischiges (z.B. ultra japanisches Zeug). Die Mario/Zelda Spiele habe ich mir schon aufgeschrieben.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Rind Eastwood

    Antworten
    1. Ich bin jetzt zwar nicht Tom, hab den 3DS aber schon seit Release, vielleicht hilft das ja auch ein bisschen.
      Bei den Mario Spielen würde ich nicht “New Super Mario Bros. 2” nehmen, dass ist ziemlich einfach, 3D Land ist aber super. Mario Kart war nicht so meins, ein paar Freunde von mir fanden es aber super. Super ist aber, viele vergessen das immer, Luigis Mansion!
      Bravely Default ist ein super JRPG (kann die eigentlich nicht leiden, das war aber super!).
      Wenn du so auf LifeSims stehst dann brauchst du unbedingt Animal Crossing New Leaf oder Fantasy Life. Fantasy Life ist so nen Mix aus Final Fantasy, Animal Crossing und so nen bisschen Harvest Moon. Klingt verdreht ist aber sehr charmant!
      Wenn du Pokemon magst, dann sind glaub ich alle gut (bin nicht so der Pokemon Typ). Schön ist auch immer Professor Layton, besonders das CrossOver mit Ace Attorney.
      Zelda sind auch beide nett. Als Geheimtipp wird ja immer nich Virtues Last Reward (oder so) genannt, bin aber nicht so der Visual Novel Spieler.

      So meine Kurze Top 3:
      Animal Crossing New Leaf
      Zelda Ocarina of Time
      Mario 3D Land

      Hoffe das hat dir ein bisschen geholfen!

      Antworten
      1. Also ich find ja 3D Land wirklich grottig, is aber wohl Ansichstsache…
        Dafür fand ich Mario Kart eigentlich echt ok, mir hat nur der Bolide gefehlt ^^

        Bezüglich Pokemon würd ich vermutlich noch auf Z (also die bislang hypothetische Sonderedition zu X/Y) warten, dürfte theopraktisch nächstes Jahr kommen. X/Y haben kaum Endgame-Content und mich daher nach der Liga leider verloren, mit Omega Rubin bin ich noch nich ganz durch die Delta Episode, hab aber gehört, dass das Endgame da auch nich so pralle sein soll…

        Falls du auch nur ein winziges bischen Interesse an Strategie/Rundentaktik hast, unbedingt Fire Emblem Awakening spielen, das ist wirklich großartig. Und weil mein “Vorredner” das viel zu kurz erwähnt hat: Bravely Default! Spielen! Unbedingt! ^^

        Achja, fast vergessen: Für den Fall, dass du sowas wie Visual Novels was abgewinnen kannst, sollen 999 und Virtues Last Reward ziemlich gut sein, ich hab leider beide noch nicht gespielt, weils 999 nur als Import gibt und ich hab keine Lust, dafür draufzuzahlen :/

        Antworten
        1. Auch von mir definitiv nochmal eine Empfehlung für Fire Emblem. Das Spiel ist wirklich super, schon etwas nieschig, aber zu empfehlen! Da würde ich mir einfach mal die Demo in eStore runterladen.
          Zu Matze und 3D Land nochmal. Das Spiel und gerade die ersten 8 Welten sind sehr einfach, wirkt aber super als Grafikdemo. Mario 3D Land hat aber insgesamt 16 Welten (ein paar Level sind zwar recycelt) und die letzten 8 sind deutlich besser und anspruchsvoller. Wenn man alle Münzen gesammelt hat schaltet man noch ein Zusatzlevel frei und das hatte es echt in sich.
          Aber Geschmäker variieren ja zum Glück auch mal, also nähere dich 3D Land vielleicht doch einmal mit bedacht.

          Antworten
          1. Tu ich ja schon, ich hab das Gratis bekommen, gabs vor nem Jahr dazu, wenn man sich nen 3DS mit einem Spiel aus ner festen Liste geholt hat…
            Seitdem spiel ich so ca. 2-3 Level im Monat, weils einfach nich besser wird :(
            Ich hab halt bislang, bis auf wenige Ausnahmen das Gefühl, dass das dreidimensionale eigentlich nur durch 2-4 parallel laufende 2D-Schläuche entsteht, abgesehen davon nervt mich die Linearität im Levelaufbau.

            Ich hab New Super Mario Bros. für den 3DS auch für seine Level-/Weltenauswahl geliebt, die halt wirklich ne Auswahl war und nicht nur ne hübsch aufbereitete Aneinanderreihung von Leveln, falls du verstehst was ich meine….
            Und in dem Spiel gabs halt auch IN den Levels immer mal wieder Abzweigungen, weil hier aber die “Karte” schon keine hat, haben halt die Level halt auch keine, zumindest hab ich nie welche Entdeckt…..

            Ich bin nich der allergrößte Mario-Fan, hab darum nich allzuviel Vergleiche, aber selbst die zwei oder drei Level, die ich in Mario Galaxy gespielt hab, haben mich wesentlich besser unterhalten als 3D Land, auch wenn Galaxy für die Konsole ist und der Vergleich darum etwas unfair ist ^^

            Bezüglich New SMB 2, hat das denn zumindest diese Nichtlinearität des ersten Teils noch, oder ist das auch nur noch ein gerader Schlauch? Wenns das nämlich noch hätte, wärs wohl eher was für mich, auch wenns sehr einfach is….

            Antworten
          2. Hi Leute,
            vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt mir zu antworten!

            Zu Bravely Default und Fire Emblem: Ich habe vor Allem für letzteres echt viel Lobpreisungen gehört und mir daraufhin mal ein gameplay angeschaut.. Also ich weiß es echt nicht, irgendwie spricht mich das so garnicht an. Mein Problem ist, dass ich mit JRPGs null anfangen kann, das schreckt mich total ab wenn ich diese typischen Designs sehe (spitzhaarige Mangatypen) und die rundenbasierten Kämpfe.. kann mich da einfach nicht reinfinden glaube ich, da ich nur westliche Rollenspiele gewohnt bin. Hab auch noch nie ein final fantasy gespielt. Auf der anderen Seite wird Fire Emblem einfach von jedem gefeiert, das verunsichert mich ein bisschen…

            Und zu Mario: also bei meinem DS war New Super Mario Bros 2 dabei und ich kann mich nicht mehr so gut an den ersten Teil vom DS erinnern was Linearität angeht, kann nur sagen bei diesem Teil ist es so dass es in jeder Welt 1-2 geheime Ausgänge in den Levels gibt (wie in Super Mario World) und man dadurch mal 2 Wege gehen kann oder eine geheime Welt freischaltet aber so wirklich viel Auswahl hat man da nun nicht… abgesehen davon recycelt das Spiel schon wirklich hart, vor Allem wenn man den ersten, den auf der Wii und den WiiU Teil kennt, hat der hier wirklich garnichts neues, außer diesen Fokus aufs Münzen sammeln (der aber ziemlich schlecht umgesetzt ist meiner Meinung nach, weil man nicht dafür belohnt wird und ich somit nicht weiß warum ich die ganzen Münzen überhaupt sammeln soll). Spaß machts aber trotzdem, ist halt good old Mario, damit macht man nie wirklich was falsch.

            Grüße, Rind

            Antworten
        2. Ich verstehe schon was du meinst mit Mario 3D Land, ich habe das Spiel auch nicht in einem Rutsch durchgespielt, weil es mich immer wieder verloren hat. Weswegen es mir aber vielleicht so gut im Gedächtnis geblieben ist, liegt vielleicht daran, dass der 3DS zu Release absolute Spieleflaute hatte. Ich hatte echt ein halbes Jahr nur Zelda OoT und dann kam eben 3D Land. Und das war eben spektakulär (wie ich finde) mit dem 3D Effekt und der tollen Grafik. Das Spiel mag vielleicht nur mittelmaß sein, aber es war damals toll.
          Zu New Super Mario Bros. 2 muss ich aber wirklich sagen, dass das ganz großer Mist ist. Hab es mir damals gekauft, weil ich mal wieder Lust hatte auf ein gutes, altes Mario, doch ist es so einfach und so uninspiriert, dass ich es echt nicht empfehlen kann. Als Beispiel nenne ich da immer den ersten Turm in Welt 1. der Endgegener sind zwei Standartgegner auf kreisenden Boxen. Du springst gegen beide Boxen, Endkampf vorbei… Dazu kommt noch, dass man soviele Münzen bekommt, dass man eigentlich permanent maximale Leben hat. Man bekommt zwar irgendwas dafür wenn man ne Millionen gesammelt hat, dafür hatte ich aber nie die Geduld.

          Wenn dir keine JRPGs gefallen, dann wird es schwierig mit den Empfehlungen. Also ich bin ein riesen Animal Crossing Fan, kann aber verstehen wenn man das zu kindisch oder sinnlos findet. Würde es aber jedem mal nahelegen auszuprobieren, selbst Tom hatte ja mal ne ziemlich lange Animal Crossing New Leaf Phase. Es ist einfach für mich das perfekte Handheldspiel, man hat jeden Tag was neues zu tun und kann einfach mal kurz ne halbe Stunde reingucken, dazu kommt noch ordentlich Humor seitens deiner animalischen Mitbewohner, fesselt mich einfach schon ewig.

          Wenn du damit nichts anfangen kannst dann würde ich mal sagen, leg deinen Fokus auf Luigis Mansion und Zelda Link between Worlds. Sind beides schöne Spiele, die auch beide diesen Nintendo-Charm versprühen! Ich glaube, das ist es was du gerne hättest, oder?

          Antworten
          1. Leute kein Wort zu Monster Hunter 3 Ultimate? Habe 500 Spielstunden drinne versunken und es ist noch kein Ende ist Sicht. Es ist auch seit 2-3 Jahren mein einziges 3DS Spiel ^^

            Wennde noch 2-3 Monate warten kannst, kannste gleich mit Monster Hunter 4 einsteigen. Spiel des Jahres 2015 *hust* xD

            Antworten
          2. Ja das mit dem lamen Endgegner kann ich bestätigen, das hat mich wirklich aufgeregt, denn du hast diesen Gegner in JEDEM der Türme soweit ich weiß. Man muss noch nicht einmal auf die Viecher drauf springen sondern nur unten an die Box. Kam mir da schon leicht verarscht vor, weil das alles so faul wirkt, einfach unkreativ und lieblos. Würde es in jedem Turm und jedem Schloss einen anderen Boss mit eigener Taktik geben, würde es das Spiel doppelt so gut machen, weil man dann einen Anreiz hätte und sich auf die Bosse freuen würde. So wirkt das ganze einfach als hätte ein Praktikant den Leveleditor genommen und mal an einem Wochenende die Levels gebaut (obwohl die wie schon gesagt schon irgendwie Spaß machen, das Spielprinzip funktioniert halt einfach).

            Ja Animal Crossing sah für mich immer sehr kindisch aus aber ich werde mir zumindest mal auf Youtube ein bisschen anschauen, vielleicht kann ich ja was damit anfangen danke!

            Und Zelda ist für mich Pflichtkauf. Luigis Mansion wohl auch, hab gemischtes darüber gehört, aber hab den Gamecube Teil noch ganz lustig in Erinnerung :)

            Könnt ihr mir sagen, wie Monster Hunter so ist? Hab oft vergleiche zu Dark Souls gehört und das Spiel hab ich geliebt (eins von 2 Spielen, in denen ich 1000 Gamescore geholt habe).

            Antworten
          3. Zu Monster Hunter muss echt Plague1992 was sagen. Bin da nicht so erfahren. Bin ein bisschen überrascht vom Dark Souls Vergleich. So weit ich das immer mit bekommen habe, grinded man in MH irgendwelche Sidequest für Ressourcen und Gold um sich daraus dann neues Equipment zu basteln mit welchem man dann wiederum stärkere Monster erlegen kann. Das baut also auf einer klassischen Suchtspirale auf. Das Kampfsystem ist zwar taktisch und man darf nicht einfach draufholzen, aber der Dark Souls Vergleich ist mir noch nie in den Sinn gekommen. Vielleicht irre ich mich da aber. Dark Souls (bin kein Profi) war für mich eigentlich mit dem Spider Shield und dem Zweihänder (später Blitz verzaubert) gut möglich. Bin also mehr als 3/4 des Spieles mit dem gleichen Equip rumgelatscht und Nebenquest und grinden habe ich da auch nie getan. Einziger Vergleichspunkt könnte nur der starke Fokus auf Bosskämpfe sein. Ich weiß ja nicht ob du Dark Souls wegen der Bosskämpfe geliebt hast oder wegen dem Gameplay oder der Lore.
            Und zum Schluss nochmal MH ist ziemlich japanisch!

            Antworten
          4. Mir kam beim Monster Hunter spielen tatsächlich auch der Dark Souls Vergleich. Zum einen, weil sich alle Waffen(-arten) anders anfühlen und spielen, zum anderen wegen dem großartigen Gefühl, wenn man ein Monster endlich zum ersten Mal erjagt hat und sich damit neue Waffen- und Rüstungszweige freischält.

            Ansonsten kann man vor allem sagen: Grinden bis zum Umfallen, es kann aber durchaus Spaß machen, eben weil es sich fast immer lohnt.

            Ich hab das bei weitem nicht so viel gespielt wie Plague, nur bis kurz nach der zweiten Hälfte der Dorfquests, d.h. die ganz großen Viecher kommen teilweise erst noch und den Multiplayer-Modus hab ich noch fast garnich angerührt, ich hab aber durchaus Spaß damit und kehre immer mal wieder dazu zurück, auch wenn ichs selten extrem lange am Stück spiele. Inzwischen spiel ichs aber eher auf der WiiU, als auf dem 3DS….

            Antworten
          5. Monster Hunter kann anfangs extrem abschrecken. Anstatt große Monster mit coolen Waffen zu erlegen sammelt man am Anfang Pilze, Erze oder Käfer. Man klickt sich durch tausende Textboxen und selbst die ersten “richtigen” Monster sind eher mickrige “Raptoren” und “Bären”. Der japanische look kommt kaum zu tragen, bis auf Katzen auf 2 Beinen und 2 Meter Schwerter gibts da nicht viel.

            Das Spiel erklärt einen trotz bereits tausender Textboxen und Nebenquests relativ wenig, oder halt nur das allerwichtigste. Ohne ein Wiki oder extrem abstrackten Schlussfolgerungen ist man häufig aufgeschmissen. Was zum einen für die unglaubliche komplexität des Spiels spricht, aber genauso auch als Kritikpunkt angekreidet werden kann.

            Überwindet man erst einmal die Hürde, wird man mit den wohl spannensten und schwierigsten Kämpfen in … ja der letzten Generation belohnt. Jedes einzelne nennenswerte Monster übertrifft alle Dark Souls Bosse bei weitem. Sei es von der Dynamik, der Schwierigskeit, der Komplexität, der Ideen oder der Inzenierung her. Jedes Monster besitzt dutzende verschiedene Trefferzonen, 2-4 davon zerstörbar was sich auf das Verhalten des Monsters negativ auswirken kann, oder man eine höhere Wahrscheinlichkeit bekommt genau die zerstörten Elemente am Ende des Kampfes zu looten. Es gibt kreative Taktiken, wie ein Wassermonster zu “angeln” und an Land zu ziehen, statt es im Wasser zu bekämpfen. Die Futterstelle eines Monsters zu vergiften oder ein Monster mit einem großen Maul dazu zu bringen es Sprengfass versehentlich zu fressen. Hinzu kommen noch Elemente, hunderte Items und die Umgebung spielt auch eine Rolle … Selbst nach hunderten Spielstunden lernt man immer was dazu …

            An den ersten Rathian wird man 10x sterben, was schonmal 5 Stunden sind. Aber wenn er beim 11x mal liegt, weint man vor Freude. Bis direkt danach ein Rathalos oder ein Lagiacrus kommt. Aber bei Monster Hunter ist nunmal der Weg das Ziel. Die Kämpfe sind der Mittelpunkt, es gibt 50 große Monster und viele davon nochmal in anderen Variationen. Das Spiel ist im grunde ein einziger riesiger Bosskampf.

            Später wirds ein wenig repetetiv. Jedes Monster muss man um die ~20x jagen um alles zu bekommen. Wenn man noch einige Tode dazuzählt und eine durchschnittliche Jagd von 30 Minuten nimmt, hat man locker 10-15 Stunden allein mit einem Monster verbracht. Später gibt es genau die selbe Leier indem das Monster einfach nur ein “+” hinter den Namen hat oder andere Farben besitzt. 1-2 neue Angriffe, aber sonst das selbe nur mit besseren Loot. Manchmal braucht man Waffen sogar 2-3x, was die Monsterjagd nur noch repetetiver macht … Und die Tatsache dass es 12x verschiedene Waffen und 2x verschiedene Rüstungsarten gibt, vervielfacht die Zeit nochmal ordentlich …

            Man farmt sich verschiedene Monsterstücke zusammen, schmiedet daraus Rüstungen und Waffen und kann dadurch stärkere Monster leichter besiegen … usw. Ein Levelsystem gibt es nicht, alles hängt von der eigenen Rüstung und den Skill ab. Zudem gibt es eine Recht ordentliche Waffenanzahl, 12 an der Zahl. Von Fernkampf, große Waffen, schnellen Waffen, Defensiven Waffen, supporter Waffen etc. ist für jeden Geschmack was dabei. Stellenweise werden diverse Waffen auch benötigt. Eine Klinge schneidet besser, um zum Beispiel Schwänze abzuschneiden, ein Hammer zertrümmert eher um Plattenpanzer zu zerstören. Manche Monster sind so groß dass man bestimmte Stellen nur mit einer Morphaxt/Großschwert erreicht und manche sind empfindlich wenn man mit einem Hammer immer auf den Kopf schlägt … Ach wenn ich jetzt die Komplexität erläutere sitze ich nächste Woche noch hier ^^

            Leider hat Monster Hunter 3 nur einen Lokalen Multiplayer, aber Monster Hunter 4 soll einen Onlinemodus bekommen, was das Spiel nahezu perfekt macht.

            Ach ich könnte noch Stunden darüber erzählen. Wenn man die ersten ~5-10 Stunden überstehen kann, beginnt eines der besten Spiele ( aller Zeiten? ). Und auch wenn es später sehr repetetiv wird, hat man bis zu dem Zeitpunkt mindestens 100 Spielstunden voller Spaß, Spannung, Trauer, Wut, Verzweiflung, Tränen … erlebt ^^

            Am Ende kann ich vielleicht einfach sagen dass ich es mir wegen GameOne damals geholt habe, Trant und Eddy haben 1-2x Monster Hunter gespielt was mich unheimlich beeindruckt hat. Ebenfalls hatten sie mal auf Rocketbeans ein Tutorial gemacht welches mich ebenfalls überzeugte. Gerade da Trant der Profi war und Eddy der Noob, wurden relativ viele typische Fragen und so geklärt. Einfach mal suchen und schauen ;)

            Antworten
          6. Nur eine kleine Ergänzung an Plagues Roman:
            Auf der WiiU hats nen Online-Multiplayer, das kann aber auch lokal mit anderen Leuten, die nen 3DS haben gespielt werden….

            Antworten
  3. Ich fände so ein vermindertes GamersGlobal-System schon sehr interessant, also ab und zu User-Content, der dann irgendwie rollenspielmäßig aufleveln, also mehr Einflussmöglichkeiten schafft.
    Ihr hättet dann halt relativ viel Arbeit, um den Content zu kontrollieren und durchzuwinken bzw. abzublocken.

    Antworten
  4. Hey Jungs, da ich euer Setup zur Tonaufnahme ja nur theoretisch kenne ist ne Ferndiagnose zwar schwierig aber euer Problem mit dem “grundrauschen” klingt schwer danach als ob der Mixer nen Problem mit der Erdung hat…
    In der Regel sollte es da aber nen extra Anschluss für geben…
    Versucht es mal damit…;-)
    Falls ihr denn immer noch Sorgen mit dem Ton habt kann ich euch gerne mal 1-2 dj’s mit Wohnsitz in Berlin empfehlen die das Problem mit Sicherheit innerhalb weniger Minuten gelöst haben dürften…;-)

    Antworten
    1. Achso, ne externe soundkarte (zB Traktor) könnte auch die Lösung des Problems sein, allerdings auch die Erdung des pc’s an dem der behringer hängt…XD
      Grundtenor: guckt euch erstmal die Erdungen der Geräte mal an, Rauschen kommt eigentlich fast immer von irgend ner fehlenden Masse….

      Antworten
    1. Ich musste auch sofort an den Kiddy Contest denken. Ich dachte mir aber dann, dass es das eigentlich nicht sein kann, weil ich nicht wusste, dass diese österreichische Sendung auch in Deutschland ausgestrahlt wurde. Anscheinend aber hatten sie SuperRTL als Partner.

      Antworten
  5. Hey ich kann euch Simpsons Hit and Run für Pc und Simpsons für 360 leihen.
    (Auch sehr lange über ein Jahr oder länger nur auf Dauer hät ichs gern wieder)
    Und falls Interesse für alte Spiele besteht, hab ich noch Crash der Zorn des Cortex, Crash Nitro Racing und Spyro a Hero´s Tail alle für die erste xBox, laufen aber auch alle auf der 360.
    lg 917er

    Antworten
  6. Hallo Jungs,
    Ich dachte ich meld mich auch mal, ich schaue bzw höre euch jetzt schon seit dem GIGA damals neu an den Start gegangen ist, bin aber eher stiller Beobachter und schreibe nicht so viele Kommentare. Bei der Gamescom hab ich dann zwar Robin gesehen aber der war ein Blick später leider verschwunden. Vll. ja nächstes Jahr (2015). Ich hab noch eine kleine Frage : Wo hat Robin sein gutes Englisch gelernt ? Is echt flüssig in allen Videos wo es mal zum tragen kahm. Ansonsten macht weiter so, mit GIGA werd ich nämlich nicht so richtig warm und hoffe das ihr mich bald Vollzeit unterhalten könnt. :P
    Hupey (PS: nen Foto mit Mats hab ich auf der GC hin bekommen!!!)

    Antworten
  7. Als ihr von euren Songs aus Kinder- und Jugendtagen erzählt habt, bin ich richtig nostalgisch geworden. Ich hab das auch alles gehört. :D

    Antworten
  8. Ich bin ja ein großer Fan eurer Arbeit die mir schon so manche Stunden versüßt haben. Da ich erstmal den “Ansturm” auf Patreon abwarten wollte, würde mich ja folgendes dazu interessieren. Ich bin selbst kein Fan von Let´s Plays. Diese sind mir zu Zeit intensiv und fühlen sich zu “geschauspielert” an. Daher würde es mich interessieren ob eure 30$ Grenze auch für andere Medien Zählen würde? Ich mochte die Robin vs Anime Videos bei Giga (auch wenn ich eine Andere Meinung zu einigen Titeln hatte). Da ich eine relativ große Sammlung besitze, würde ich lieber ein Review in dieser Form sehen (ich spreche von max 26 Episoden also kein One Piece oder Shin Chan :D). Was das ganze noch toppen würde, wäre ein Review zu einer Manga Serie (wieder nicht so Zeitaufwendig), falls dazu Interesse besteht.

    Antworten
  9. Ich finde es toll, dass ihr bei den Podcasts immer n anderes Bild benutzt. So bekommt man, meiner Meinung nach, den Eindruck, dass ihr da immer n bisschen mehr Wert auf die Präsentation legt, als es noch bei radio giga der fall war (Stichwort: Endlosschleife). Is zwar nur n kleines Detail, wollte ich aber trotzdem mal sagen :)

    Antworten
  10. Gut das ihr mich an den Amazon Link erinnert . Werde dann die Ganzen Teile für meinen neuen PC darüber bestellen :)

    Ach doch ein Verbesserungsvorschlag, könnt ihr die Kommentar Antwort Box über die Kommentare verschieben?

    Antworten
  11. Was haltet ihr davon das unter älteren Gamern die Meinung besteht das Kinder/Jugendliche quasi gamerunterschicht sind? Auch ihr redet oft davon das Kiddis an der Verschlechterung von Youtube und der Gaming Branche schuld sind, da sie Apecrime, Taddl gucken und nur CoD, Fifa und Assassints Creed Spielen? Ich bin 15 und werde immer ein bisschen sauer wenn “Erwachsene” arrogant über die 11-16 “Kiddis” reden.

    Antworten
    1. Au ja, das würde mich auch mal interessieren. Aber man muss schon leider zugeben das doch ein größerer Teil unserer Generation auf solche Dinge abfährt. Natürlich lässt sich das nicht verallgemeinern und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Tom und Robin das auch wissen.

      Antworten
    2. Au ja, das würde mich auch mal interessieren. Wobei man schon leider zugeben muss, dass die Vorlieben von einem Großteil unserer Generation durchaus in die Richtung Taddl & Co.gehen. Aber das kann man natürlich schlecht verallgemeinern und ich denke, Tom und Robin machen das auch nicht.

      Antworten
    3. Ich bin auch 15 kann das teilweise auch nachvollziehen, dass man als älterer Gamer die meisten jüngeren nicht ernst nimmt. Es ist nunmal so, dass manche in unserem alter nur die AAA Titel zocken, und sich dann als ober-pro, oder als allwissend fühlen, und sich so auch datatellen. Sie haben aber kein Interesse tiefer in das medium einzutauchen und sich mehr mit Games zu beschäftigen. Darum zocken sie halt auch nur die AAA-Titel und geben den Indies keine Chance. Leider sind das auch die meisten jugendlichen Gamer. Man darf aber nie veralgemeinern, da es auch Jugentliche gibt, die sich mehr mit Games beschäftigen und mehr über sie wissen als so manche älteren Gamer.
      Es ist halt wie fast immer dass Problem der Verallgemeinerung, dass aber wahrscheinlich nie wirklich behoben werden kann, weil es viel bequemer ist alle in einen Sack zu stopfen, als die Gruppen noch einmal genauer zu betrachten.

      Antworten
      1. Ich bin 24 und kenne noch die Zeit als Videospiele in den Kindershuhen steckte (hach mein guter alter Gameboy) und damals vieles ausprobiert wurde.

        Ich denke das Problem ist das eure Generation schon direkt am Anfang die AAA Titel zocken konntet und ihr somit größtensteils nur noch hochglanzpolierte Spiele gesehen habt. Deswegen ensteht bei uns manchmal der Eindruck dass die Jugendlichen/Kinder keine Ansprüche mehr an Spiele stellt und Innovationen im AAA Bereich ablehnt und immer das selbe Produkt kaufen dass sich nie ändert.

        Was dazu führt das die Publisher sich an den Massengeschmack anpasst und keine Risikien mehr eingehen. Zudem gibt es leider viele junge Spieler die sich bei Online Spielen oder Diskussionen nicht benehmen können und schnell beleidigen werden, hab ich leider oft genug erlebt, dass ich bei Xbox Live oft ohne Grund beleidigt wurde oder dass bei sachlichen Diskussion nicht mehr diskutieren konnte da derjenige beleidigend wurde. Paradebeispiel Youtube

        Ich will damit nicht alle jungen Gamer über den Kamm scheren, da ich selber welche kennen die nicht so sind, mit den ich gerne zocke und diskutiere, aber die sind leider die Minderheit.

        Ein anderes leidiges Thema sind Lets Play. Ich habe grundsätzlich nichts dagegen das Leute lieber zu schauen als spielen, aber was mich nervt sind die vielen Lets Player die ständig rumbrüllen und rumschreien und teilweise nur sinnlos vor sich hinbrabbeln, z.B. PewDiePie (habe nichts gegen ihn persönlich) und das Bild des dummen Gamer weiter bestärken. Der Anteil der wirklich interessant ist leider verschwinden gering, Gronkh ist da einer der wenigen die Erfolgreich sind und nicht völlig am Rad drehen. Die restlichen wie Time23 oder rockbeanstv/gameone sprechen nur eine kleine Gruppe an.

        Am besten schaut mal euch mal die letzten zwei Southpark folgen der 18ten Staffel an die bringen es eigentlich ziemlich gut auf den Punkt, warum eure Generation solch ein Image habt.

        Ich bin immer wieder froh junge Leute auf solchen Websites anzutreffen die sich von der breiten Maße abkoppeln und ihre Sicht auf die Dinge von einer anderen Perspektive anschauen ;)

        Trotzdem werdet ihr leider nie die vokale Mehrheit haben und immer mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Versucht trotzdem anderen Leuten alternative Spiele oder Medien zu zeigen.

        Antworten
        1. Das mit den Ansprüchen an AAA-Titeln ist auch so ein Problem. Die Publisher machen halt immer das selbe Spiel ( *husthust* CoD *husthust*) und man kann es ihnen eigendlich auch nicht verübeln. Das schlimme ist nur, dass viele damit zufrieden sind. Deshalb fände ich es auch gut, wenn sich die anderen Jugendlichen und Eltern auch an die USK halten würden. Damit würde man den Publishern ( Ich will ja niemanden ansehen. *hust* Activision/Ea *hust*) die große Innovationsfeindliche Basis nehmen, und sie müssten wieder auch Qualität und Innovationen setztn, um die Spiele zu finanzieren. Außerdem bin ich auch der Meinung, das man sich an die USK halten sollte, da es halt inhalte gibt, die nicht für Kinder und auch nicht für Jugendliche ( ja das sage ich als 15 Jähriger) geeignet sind. Es währe alles im sinne des Konsumenten. Es müssten halt einfach mal die Eltern auf die Spiele schauen und auch mal fragen, was das denn für Spiele sind, die ihr Kind da spielt. Aber das ist den Eltern halt relativ egal.

          Antworten
  12. “Strandurlaub, Fehlkäufe und musikalische Peinlichkeiten …”

    Ist dafür “Feedback” denn noch das richtige Wort? Beim Feedback geht es doch eigentlich um eine Rückmeldung eines Mediums ( Hooked ) wo man seine Eindrücke schildert, Vorschläge teilt und Ideen austauscht. Aber solche randomfragen aus den Alltag?

    Antworten
    1. Ich glaube diese Podcasts sollen sich eher um diese alltäglichen Fragen drehen. Es gibt ja immer noch eine kurze Feedback Sektion am Ende des normalen Podcasts.

      Antworten
  13. Forum finde ich an sich klasse, vor allem, wenn es halt auch mit den Streams los geht und man Leute wieder erkennt, die dort mit anwesend waren. Natürlich kann man dann auch viel über alle möglichen Themen sprechen. Lohnt sich aber wirklich nur, wenn recht viele bereit sind, eben solches zu nutzen und ihr solltet dort dann auch immer mal wieder vorbei schnuppern und ‘nen Beitrag da lassen.

    Das Wissenschaftskino 3000 fand ich grandios! Es war einfach so richtig albern und diese Ragemomente liebe ich einfach. Da wäre ich sehr glücklich drüber, würdet ihr das wieder aufnehmen, oder halt etwas anderes in diese Richtung. Hauptsache lustig.

    Der größte Fehlkauf war vermutlich Darkspore. Ich wollte besagte Keystores mal ausprobieren und das Spiel sah aus wie Diablo und ich liebe ARPGs und.. naja, ihr kennt das Spiel sicher.

    Mein dümmster Spiele”verkauf” war eher ein Geschenk.. oder besser gesagt ein Wetteinsatz. Ich habe mit einem Kollegen gewettet, dass er keine Hand voll Hundefutter isst. Das hat er leider doch getan und ich habe mein über alles geliebtes Burnout 3: Takedown verloren. :(

    Meine erste Musik-CD war Linkin Park – Hybrid Theory (craaaaaawling in my sk… lassen wir das), mein erstes Spiel war Tony Hawk’s Pro Skater 2. Kasetten hatte ich einige, keine Ahnung, was davon als erstes kam, war aber immer sehr glücklich über das Hörspiel von Otto Waalkes, der Rest war unwichtig.
    Robin tanzt die BroSis Choreo, shut up and take my money!
    Es gab mal eine Bravo Smash! Hits CD, auf der als Bonustrack Chala, Head Chala von Dragonball Z drauf war. Somit lief auf jeder Familienfeier dieses Lied, das war immer der Höhepunkt des Abends. :D

    Musik kaufe ich mir mittlerweile digital, gilt aber auch für Serien/Filme (wobei hier eher Amazon Instant Video/Netflix) und für Spiele. Hatte ‘nen 5 Euro Gutschein für Amazon, dieser gilt aber nicht für digitale Inhalte, jedoch war die CD [das (noch) aktuelle Papa Roach Album] günstiger als das digitale Album, davon dann noch 5 Euro runter und man bekommt dazu immer eine digitale Version direkt. Die CD konnte ich dann noch verschenken. :)

    Bei Serien bin ich ein riesiger Doctor Who Fan, hab gestern erst die aktuelle Weihnachtsfolge geschaut, jetzt muss ich wieder fast ein Jahr warten. :( Dann noch Sherlock, American Horror Story, Fargo, diverse Mainstream Animes (hole gerade wieder alle Folgen von Digimon nach) und habe versucht, Power Rangers wieder du schauen, da scheine ich aber mittlerweile einfach raus gewachsen zu sein, ist mir zu trashig. Dabei war ich früher der größte Power Rangers Fan ev0r, hatte auch die Spielzeug-Megazords und alles! Fun Fact: In Düsseldorf in der Nähe vom Hauptbahnhof gibt es ein Gebäude, welches aussieht wie eine Miniversion des “Command Centers”, in dem Zordon ist, samt dem schrägen Schornstein, durch den sie immer rein und raus sind. :D

    Immer diese wall of text von mir und immer beantworte ich die Fragen mehr oder weniger ausm Podcast für mich, als wäre ich das dritte Mitglied von euch, war aber jedoch zum Zeitpunkt der Aufnahme einfach nicht da. Albern, aber so erfährt man was über mich, besser gesagt, die 1-2 Personen, die das überhaupt lesen. (Hi, Mama!)

    Antworten
  14. Robin wir haben wohl eine ähnliche musikalische Hölle als Kinder durchlebt. Die DSDS und Brosis CD’s hatte ich auch und als Kirsche auf der Sahne noch “Hey Baby” von DJ Ötzi :D

    PS. Ich glaube diese Kindershow die du meinst hieß Kinderquatsch mit Michael.

    Antworten
    1. Die Show die er meinte, heißt Kiddy Contest, wurde vor ner Woche schon beantwortet ^^

      Und ich muss mich auch outen, diese CDs besessen zu haben :D

      Antworten
  15. 1Verdient ihr eig. wenn man die Podcasts auch auf eurer Seite anguckt? Ich gehe immer hier auf den Podcasts guckt ihn mir an und anschließend auf Hooked.de!Bis ich gemerkt habe,dass ADBLOCK XD SRY… (jetzt ist er natürlich aus) noch an war !Muss man das machen um euch komplett zu unterstützen (ich habe da überhaupt keine Probleme mit das so zu machen ^^… also nicht falsch verstehen)
    2. Ich finde diese 1 Woche Pufferzeit von Feedback echt klasse!Damit bekommt der normale nicht Patrion User nicht das Gefühl , dass er euch sch**s egal ist. Perfekt Spanne!
    3. Was haltet ihr eig. so von dem Blizzard Squad ,den Hecker Angriff auf YT. und der Reaktion von Kim Dotcom (Held) ? 

    Antworten
  16. Hallo Tom, Hallo Robin,

    ich kann die Forensoftware Woltlab Burning Board sehr empfehlen. Die Software ist sehr mächtig, die Lizenz günstig und es gibt eine große Community für Erweiterungen.

    Solltet ihr euch für ein Forum und diese Software entscheiden unterstütze ich gerne bei der Einrichtung.

    Schöne Grüße
    Niko

    Antworten
Jetzt kommentieren!