Dishonored 2 ist eines meiner Lieblings-Spiele des Jahres 2016 – allein das Leveldesign verdient hier sämtliche Preise. Darum soll es in diesem Video nicht gehen. Stattdessen geht es um eine weitere Ebene von Arkanes Schleich-Spiel – die oberste Ebene!

Die Produktion dieser Videos wird uns nur durch eure Unterstützung auf Patreon ermöglicht! Davon abgesehen gibt es auch noch viele weitere Möglichkeiten, uns zu unterstützen.

2 Kommentare zu “Ganz schön oberflächlich! – Das beste Feature in Dishonored 2?

  1. Ach Tom, zum Jahresende musst du ein bisschen Schleim und Schmalz ertragen:

    Ein Beitrag wie aus dem Lehrbuch für gehaltvollen Videospieljournalismus. Eine gleichsam originelle wie interessante und überdies relevante Themanauswahl die von mehreren Seiten beleuchtet wird. All dies ist fernab von "Das Spiel find ich geil, weil…" (wobei selbst das ",weil…" viel zu oft unter den Tisch fällt).

    Audiovisuell auf eine Weise präsentiert, die das Medium sinnvoll ausnutzt und den Nachweis erbringt, dass YT viel mehr sein kann, als "einfach nur eine Kamera draufhalten". Stets passend geschnitten, so dass die Bilder die inhaltlichen Aussagen belegen. Der Anschaulichkeit wird dadurch eine Dimension eröffnet, die dem reinen Print-Journalismus verschlossen bleibt.

    Trotzdem ist der Text auf einem sprachlichen Niveau, den man sich genau so auch gedruckt vorstellen kann. Durch den nahezu perfekt akzentuierten Vortrag, aber noch besser wirkt und den Inhalt nachdrücklicher vermittelt.

    All dies gewürzt mit einer kleinen aber feinen Prise Humor, die der Seriosität keinen Abbruch tut, aber den Unterhaltungswert entscheidend steigert.

    10 von 10 "Tom macht einen tollen Job"

    Übertrieben viel Lob für ein gerade mal 6 minütiges Video? Vielleicht, aber ich hätte das so auch unter fast jeden anderen Beitrag von dir schreiben können. Sieh es einfach als Generalkritik für deine Arbeit im Jahr 2016 an. Ich verfolge dein Schaffen seit Gamona Zeiten, fand es damals schon bemerkenswert und es ist mir immer wieder eine Freude zu sehen, wie du dich in den Jahren (weiter) entwickelt hast.

    Antworten
Jetzt kommentieren!