Wir reden über die Entwickler hinter Kingdom Come: Deliverance, Vorwürfe gegen das Entwicklerstudio Quantic Dream, die Ankündigungen der Nintendo Direct-Mini, Filme wie Your Name und The Killing of a Sacred Deer, Yakuza-0 und mehr!

Zum angesprochenen Artikel: Das „authentischste“ Historienspiel aller Zeiten?! Die gewaltige Schräglage von „Kingdom Come: Deliverance“
Zum ResetEra-Post mit Quantic Dream

Den Cast gibt es auch als .mp3-Download (Rechtsklick – Ziel/Link speichern unter) und auf iTunes.

Falls euch Hooked gefällt, dann unterstützt uns doch auf Patreon.com/hooked und gebt dem Podcast auf iTunes eine positive Bewertung – wir sind für jeden Support dankbar!

Holt euch Assassin’s Creed-Hoodies, Zelda-Gläser mit Kirchenglas-Muster, Resident Evil-Figuren und mehr bei EMP Gaming! (Affiliate)

Probiert Audible mit einem kostenlosen Probe-Monat aus (Affiliate):  http://www.audible.de/hooked

Timestamps für Skipper:

1:43 – Artikel zu Kingdom Come: Deliverance, historischer Authentizität & Warhorse Studios
15:52 – Vorwürfe toxischer Betriebskultur gegenüber Quantic Dream
28:01 – Final Fantasy XV Royal Edition
34:28 – Detective Pikachu
37:30 – Nintendo Direct-Mini
56:40 – Werbung: Audible.de/hooked & Amazon-Affiliate, getshirts-Shop
57:42 – Yakuza-0
1:17:19 – The Shape of Water
1:23:35 – Your Name
1:29:21 – The Killing of a Sacred Deer
1:38:38 – Die Podcast-Produzenten

6 Kommentare zu “Hooked FM #155 – Kingdom Come: Deliverance, Quantic Dream, Nintendo Direct-Mini, Your Name, Yakuza-0 & mehr!

  1. Zitat von RetroLevel:
    Ist ja auch so. Bei Quantic Dream genau so. Beweise 0, aber sofort wird auf Twitter usw. der Mist weiter verbreitet. David Cage selbst sagte: "Ihr wollt über Homophobie reden? Ich arbeite mit Ellen Page zusammen, die für LGBT-Rechte kämpft. Ihr wollt über Rassismus reden? Ich arbeite mit Jesse Williams zusammen, der sich für Menschenrechte in den USA stark macht … Beurteilt mich nach meiner Arbeit."

    Nun wie im Podcast gesagt haben sich mehrere Leute als anonyme Quellen gemeldet und diese Aussagen getroffen. Wie sehr du diesen glaubst ist dir überlassen, aber wenn mehrere Leute exakt das gleiche über David Cage und seine Firma aussagen und auch unabhängig voneinander, dann wird da was dran sein.

    Und zu dem "Argument" von Cage: Es ist einfach keins. Damit behaupte ich nicht, dass die Anschuldigungen stimmen, aber das Argument was er bringt ist reinster Bullshit. "Ich habe schon mal einem Schwarzen die Hand gegeben, also kann ich nicht rassistisch sein." funktioniert halt nicht.

    Antworten
  2. Zitat von RetroLevel: Ist ja auch so. Bei Quantic Dream genau so. Beweise 0, aber sofort wird auf Twitter usw. der Mist weiter verbreitet. David Cage selbst sagte: "Ihr wollt über Homophobie reden? Ich arbeite mit Ellen Page zusammen, die für LGBT-Rechte kämpft. Ihr wollt über Rassismus reden? Ich arbeite mit Jesse Williams zusammen, der sich für Menschenrechte in den USA stark macht … Beurteilt mich nach meiner Arbeit."

    Die Nachricht ging aber auch durch die allgemeine Spielepresse, auch GameStar hat davon berichtet.

    Zu den Aussagen von David Cage selbst hat sich Robin meiner Meinung nach völlig schlüssig im Podcast geäußert. Zudem schließt ein Arbeitsverhältnis mit einer homosexuellen Person nicht aus, dass man nicht trotzdem homophob ist oder zumindest "verquere" Gedanken hat. Das Beispiel Alice Weidel und die AFD ziehe ich nur ungern aus dem Ärmel, aber ihr Privatleben und ihre Parteiarbeit beißen sich schließlich auch an vielen Stellen.

    Antworten
  3. Zitat von RetroLevel:

    Zitat von sirKaleb:
    gamestar.de/artikel/kingdom-co…wuefe,3324854,seite3.html

    Habt nen tollen Podcast, ihr beiden. Schick euch mal den link zum Gamestar Artikel über Vavra. Finde der entschärft die Situation etwas. Lest euch mal durch. Meiner Meinung nach wird da etwas zu viel auf die Goldwaage gelegt und ziemlich schnell ne Nazikeule geschwungen…

    Ist ja auch so. Bei Quantic Dream genau so. Beweise 0, aber sofort wird auf Twitter usw. der Mist weiter verbreitet. David Cage selbst sagte: "Ihr wollt über Homophobie reden? Ich arbeite mit Ellen Page zusammen, die für LGBT-Rechte kämpft. Ihr wollt über Rassismus reden? Ich arbeite mit Jesse Williams zusammen, der sich für Menschenrechte in den USA stark macht … Beurteilt mich nach meiner Arbeit."

    Und diese Aussage macht es besser oder was? Meiner Meinung nach macht die Aussage das ganze eher noch schlimmer…

    Antworten
  4. Zitat von sirKaleb: gamestar.de/artikel/kingdom-co…wuefe,3324854,seite3.html

    Habt nen tollen Podcast, ihr beiden. Schick euch mal den link zum Gamestar Artikel über Vavra. Finde der entschärft die Situation etwas. Lest euch mal durch. Meiner Meinung nach wird da etwas zu viel auf die Goldwaage gelegt und ziemlich schnell ne Nazikeule geschwungen…

    Ist ja auch so. Bei Quantic Dream genau so. Beweise 0, aber sofort wird auf Twitter usw. der Mist weiter verbreitet. David Cage selbst sagte: "Ihr wollt über Homophobie reden? Ich arbeite mit Ellen Page zusammen, die für LGBT-Rechte kämpft. Ihr wollt über Rassismus reden? Ich arbeite mit Jesse Williams zusammen, der sich für Menschenrechte in den USA stark macht … Beurteilt mich nach meiner Arbeit."

    Antworten
Jetzt kommentieren!