In Folge 210 von Hooked FM besprechen wir ein paar brisante News, etwa THQ Nordics PR-Desaster oder das Verschwinden des Indie-Horrortitels Devotion. Außerdem: Pokémon Schild & Schwert, ein mögliches neues Vampire, Robins finaler Eindruck zu Metro: Exodus und mehr!

Zum Hooked-Forum inkl. Discord-Link!

Den Cast gibt es auch als .mp3-Download (Rechtsklick – Ziel/Link speichern unter), auf Spotify und auf iTunes.

Falls euch Hooked gefällt, dann unterstützt uns doch auf Patreon.com/hooked oder Steady und gebt dem Podcast auf iTunes eine positive Bewertung – wir sind für jeden Support dankbar!

Probiert Audible mit einem kostenlosen Probe-Monat aus (Affiliate):  http://www.audible.de/hooked

Timestamps für Skipper:

0:48 – THQ Nordic & das 8chan AMA
31:55 – Red Candle Games & Devotion
39:16 – Pokémon Schild & Schwert
50:15 – Mögliches neues Vampire (und Chris Avellone bei Jedi: Fallen Order)
55:36 – Phoenix Wright & Judgment mit deutschen Texten
1:02:36 – Werbung: Audible.de/hooked & Amazon-Affiliate, getshirts-Shop
1:03:48 – Metro: Exodus
1:08:45 – Titanic VR
1:15:54 – BlacKkKlansman
1:22:37 – Die Podcast-Produzenten

3 Kommentare zu “Hooked FM #210 – THQ Nordic, Red Candle Games, Pokémon Schild & Schwert, Vampire & mehr!

  1. Gamestar hat jetzt ihren Bericht auch veröffentlicht, allerdings ohne Informationsgehalt der über das bekannte hinaus geht. Hätte man quasi schon vor einer Woche so rausstellen können.

    Die Branchenmagazinen werden vermutlich nicht darüber berichten obwohl das Thema besonders im Bereich PR super relevant ist und weiter sein wird. Aber dort sind die wirtschaftlichen Verbindungen vermutlich zu wichtig um THQ Nordic hier zu kritisieren.

    Antworten
  2. Das große Schweigen im deutschen Videospieljournalismus ist aus meiner Sicht ein Offenbarungseid. Bei kleineren Magazinen kann ich das verstehen. Aber dass die GameStar mit ihrer großen Redaktion dazu bislang nicht eine einzige offizielle Zeile veröffentlicht hat (abgesehen eines Foren-Posts von Heiko Klinge: “Wir sind dran”) ist einfach nur peinlich.

    Dagegen lobend erwähnen möchte ich die Portale, die sich damit auseinander gesetzt haben: ThePod, 4Players und Eurogamer (letztere haben allerdings “nur” den englischsprachigen Beitrag übersetzt).

    Antworten
  3. Interessanter Podcast und vielleicht könntet ihr bei euren Kollegen von PC Games, Gamestar, Gamersglobal etc. mal nachfragen warum sie das Thema 8chan AMA komplett unter den Teppich gekehrt haben. Auch deutsche Seiten wie gamesmarkt oder gameswirtschaft scheinen sich hier eine Selbstzensur verpasst zu haben.
    Ist schade dass politisch heikle Themen in unserer heimischen Industrie immer nur hinter vorgehaltener Hand diskutiert werden.

    Antworten
Jetzt kommentieren!